Ein Hauch Italien legt sich auf die Teller und zwar in Form von „Tagliata di Manzo“ mit Wild, Rucola und Parmigiano Reggiano.

Zutaten (für vier Personen)

4 Wildfilet vom Wildschwein oder Hirsch à 200 g
200 g Rucola
500 g Dattel oder Kirschtomaten
2 Knoblauchzehen
50 g Parmigiano Reggiano (mind. 24 Monate gereift, am besten frisch gehobelt)
50 g Pinienkerne
6 EL Olivenöl
3 EL Aceto Balsamico rosso oder bianco (nach Geschmack)
grobes Meersalz, schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)

Zubereitung

Das Filet trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Scharf von beiden Seiten anbraten.
Dann im heißen Ofen (Ober/Unterhitze 150°, Umluft 125°) ca. 15 Minuten braten, bis es durch ist.
Wichtig!
Wild nur im durchgegarten Zustand verzehren.

Das Filet nach dem Braten noch 2-3 min. ruhen lassen.

In der Zwischenzeit Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten. Herausnehmen. Tomaten waschen und vierteln. Rucola putzen, waschen und trocken schütteln.
Aceto Balsamico, Olivenöl, Salz und Pfeffer verrühren.

Rucola mit dem Dressing mischen auf vier Teller verteilen. Tomaten drauflegen.

Filet mit einem scharfen Fleischmesser in schöne, nicht zu dicke Scheiben schneiden. Das Filet fächerförmig auf den Salat legen.
Pinienkerne und Parmigiano Reggiano darüberstreuen.

Dazu schmeckt Ciabatta. Buon Apetito.

Wildschweinröstbrätchen

Zutaten (für vier Personen)
4 Wildschweinhalssteaks oder Wildschweinschnitzel à 200 g

einige Thymian- und Majoranzweige
einige Basilikumblätter
500 ml Bier
4 EL mittelscharfer Senf
4 große Zwiebeln
Salz, Pfeffer aus der Mühle
2–3 EL Olivenöl

Zubereitung

Die Wildschweinhalssteaks oder Wildschweinschnitzel trocken tupfen und in eine Schüssel legen.
Die Kräuter verlesen, waschen, trocken tupfen, fein schneiden und mit dem Bier und dem Senf in einer Schüssel vermischen. Die Zwiebeln schälen in feine Scheiben schneiden und in die Marinade geben. Die Marinade zum Fleisch geben.
Die Wildschweinhalssteaks oder Wildschweinschnitzel in der Marinade im Kühlschrank mindestens 24 Stunden durchziehen lassen, dabei mehrmals wenden.
Anschließend die Wildschweinhalssteaks oder Wildschweinschnitzel herausnehmen, die Marinade und die Zwiebeln abstreifen und die Wildschweinhalssteaks oder Wildschweinschnitzel auf dem Grill oder in der Pfanne garen.
Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die gut abgetropften Zwiebeln darin braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Die fertig gebratenen Wildschweinhalssteaks oder Wildschweinschnitzel salzen und pfeffern, mit den gebratenen Zwiebeln dekorativ anrichten und mit Bratkartoffeln sofort servieren.